Darknet - Waffen, Drogen, Whistleblower


Lesung und Diskussion mit Stefan Mey (Mindelheim, 22. Oktober 2019)

Ein 19-Jähriger, der vom elterlichen Wohnzimmer aus knapp eine Tonne Drogen verkauft, Whistleblower, die im Schutz der Anonymität brisante Informationen übermitteln, Leute, die aus Neugier online Falschgeld kaufen, politische Kollektive, die ihre Plattform vor dem Zugriff von Behörden schützen wollen.
Der Autor und Journalist Stefan Mey hat sich in die Tiefen des Darknets begeben. Es hat ihn gereizt, diesem schwer zu erkundenden Ort seine Geheimnisse zu entlocken. Mey hat sich in monatelangen Recherchen ein eigenes Bild gemacht. Er hat dutzende wissenschaftlicher Darknet-Studien nach verwertbaren Ergebnissen durchforstet und über abhörsichere Kanäle das Gespräch mit Leuten "da draußen" gesucht. Stefan Mey gibt uns einen Einblick darüber, wie die digitale Unterwelt funktioniert.

Hier geht es zum Kursangebot

Bild: 978-3-406-71383-5 - Verlag C.H.Beck oHG


Zurück